BZ-Home

Medizin

Sonderseiten



BZ-Sitemap

Krankenhäuser im Kreis Wesel


BZ-Duisburg 'Corona'

11.-12.2020 Covid-19
06.-10.2020 Covid-19
03.-05.2020 Covid-19





 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






 Klinik Corona-Sonderseite Kreis Wesel Klinik Corona-Sonderseite Duisburg Klinik NRW  0211 9119 1001 Klinik 

 

Corona-Lage im Kreis Wesel
Kurzübersicht Gemeinschaftseinrichtungen

Wesel/Hamminkeln, 18. Januar 2021 - Aufgrund der dynamischen Lage des Infektionsgeschehens und der hohen Anzahl an Fällen hat die Übersicht zu Gemeinschaftseinrichtungen Verzug und ist damit nicht tagesaktuell.
In folgenden Einrichtungen ist ein Coronafall/sind mehrere Coronafälle aufgetreten:

 

Kommune

Einrichtung

Betroffen

Quarantäne/Schließung bis

Rheinberg

Kita St. Nikolaus

Bauraumgruppe

Bis 26.01.2021 in Quarantäne

Kreis Wesel: 1.081 Infizierte, 475 Neuinfizierte in 7 Tagen, 7-Tage-Inzidenz bei 103,3
Wesel/Hamminkeln, 18. Januar 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 103,3 (131,0 v. 11.1.).
5,0% / 475 (6,9% / 615 v. 11.1.) Neuinfizierte in 7 Tagen.

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 175 +7 155 3
Dinslaken 1.802 +125 1.562 12
Hamminkeln 401 +14 365 4
Hünxe 222 +4 197 2
Kamp-Lintfort 1.043 +54 892 22
Moers 2.523 +86 2.243 24
Neukirchen-Vluyn 503 +24 420 7
Rheinberg 579 +19 536 1
Schermbeck 242 +6 229 0
Sonsbeck 144 +4 130 6
Voerde 848 +45 735 13
Wesel 1.095 +75 971 8
Xanten 383 +12 336 6
Gesamt 9.960 +475 8.771 108

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Die Meldedaten werden mit jenen, bereits verifizierten Daten abgeglichen, die auch der Bezirksregierung gemeldet werden müssen. Daraus ergibt sich eine leichte zeitliche Verzögerung der Erfassung der noch immer steigenden Infektionszahlen. Damit wird aber auch verhindert, dass Doppelmeldungen das Zahlenbild verzerren.

Die erforderlichen Maßnahmen wurden seitens des Fachdienstes Gesundheitswesen des Kreises Wesel eingeleitet, insbesondere werden die Kontaktpersonen ermittelt und informiert.

 

 

Datum Gesamtanzahl der Infektionen Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
18.01.2021 9.960 8.771 108 103,3
11.01.2021 9.485 8.347 91 131,8
04.01.2021 8.870 7.778 72 94,1
28.12.2020 8.403 6.389 68  
21.12.2020 7.885 5.669 58  
14.12.2020 7.062 4.961 51  
07.12.2020 6.214 4.488 46  
30.11.2020 5.354 4.227 45  
02.11.2020 2.532 1.571 33  
26.10.2020 2.106 1.474 33  
28.09.2020 1.375 1.204 31  
31.08.2020 1.198 1.064 27  
27.07.2020 887 811 26  
30.06.2020 786 608 25  
31.05.2020 624 532 25  
30.04.2020 524 361 22  
31.03.2020 243   02  
17.03.2020 126      
Tabelle ab 16.03.  

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 8.1.2021

Aktueller Stand:
11.01.2021
99


92
16


17
8


9

 

Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?
Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

 

Impfstart in den Impfzentren am 1. Februar –  Terminvergabe beginnt am 25. Januar
Vom Termin bis zur Impfung - Wer sich wann, wo und wie impfen lassen kann

 

'2021: Das Hoffnungsjahr?!' 4 Corona-Erfahrungen, 1 Hoffnung
Livestream am Samstag, 16.1.2021, ab 11 Uhr

 

Essensgeld für Januar wird zum Teil erstattet

Moers/Hamminkeln, 13. Januar 2021 - Elternbeiträge (Kitas und Offene Ganztagsschule) werden für Januar nicht fällig und nicht abgebucht bzw. schnellstmöglich erstattet.
Auch das Essensgeld wird zum Teil zurückgezahlt.
Allerdings ist die Regelung hier etwas komplizierter. Bei allen Trägern müssen unabhängig von den Lebensmitteleinkäufen Fixkosten gedeckt werden. Hierzu gehören zum Beispiel Miete und Personal. Um das Essensangebot auch in Zukunft in gewohnter Form anbieten zu können, verbleibt deshalb ein Sockelbetrag bei den Trägern. Das sind zwischen 32 (OGS) und 42 Prozent (städtische Kita) der Beiträge.

Grundsätzlich wird das Essensgeld zunächst ganz normal abgebucht oder muss gezahlt werden. Eltern erhalten dann nachträglich für jede nicht eingenommene Mahlzeit 1,60 Euro (städtische Kita) bzw. 2 Euro (OGS) zurück. In städtischen Einrichtungen erfolgt dies ab März automatisch. Die nicht-städtischen Träger der Kitas wickeln die Rückzahlung mit abweichender Höhe und eigenverantwortlich ab.

Kreis Wesel: 1.047 Infizierte, 615 Neuinfizierte in 7 Tagen, 7-Tage-Inzidenz bei 131,8
Wesel/Hamminkeln, 11. Januar 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 131,8 (94,1 v. 4.1.).
6,9% / 615 (5,6% / 467 v. 4.1.) Neuinfizierte in 7 Tagen.

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 168 +8 146 2
Dinslaken 1.677 +102 1.520 9
Hamminkeln 387 +18 352 4
Hünxe 218 +19 189 2
Kamp-Lintfort 989 +81 836 17
Moers 2.437 +171 2.092 19
Neukirchen-Vluyn 479 +55 398 6
Rheinberg 560 +22 506 1
Schermbeck 236 +7 219 0
Sonsbeck 140 +5 121 5
Voerde 803 +55 708 13
Wesel 1.020 +41 947 7
Xanten 371 +31 313 6
Gesamt 9.485 +615 8.347 91

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Die Meldedaten werden mit jenen, bereits verifizierten Daten abgeglichen, die auch der Bezirksregierung gemeldet werden müssen. Daraus ergibt sich eine leichte zeitliche Verzögerung der Erfassung der noch immer steigenden Infektionszahlen. Damit wird aber auch verhindert, dass Doppelmeldungen das Zahlenbild verzerren.

Die erforderlichen Maßnahmen wurden seitens des Fachdienstes Gesundheitswesen des Kreises Wesel eingeleitet, insbesondere werden die Kontaktpersonen ermittelt und informiert.

 

 

Datum Gesamtanzahl der Infektionen Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
11.01.2021 9.485 8.347 91 131,8
04.01.2021 8.870 7.778 72 94,1
28.12.2020 8.403 6.389 68  
21.12.2020 7.885 5.669 58  
14.12.2020 7.062 4.961 51  
07.12.2020 6.214 4.488 46  
30.11.2020 5.354 4.227 45  
02.11.2020 2.532 1.571 33  
26.10.2020 2.106 1.474 33  
28.09.2020 1.375 1.204 31  
31.08.2020 1.198 1.064 27  
27.07.2020 887 811 26  
30.06.2020 786 608 25  
31.05.2020 624 532 25  
30.04.2020 524 361 22  
31.03.2020 243   02  
17.03.2020 126      
Tabelle ab 16.03.  

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 8.1.2021

Aktueller Stand:
11.01.2021
99


92
16


17
8


9

 

Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?
Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

Kreis Wesel: 1.020 Infizierte, 467 Neuinfizierte in 7 Tagen, 7-Tage-Inzidenz bei 94,1
Wesel/Hamminkeln, 4. Januar 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 94,1 (112,6 v. 28.12.).
5,6% / 467 (6,6% / 518 v. 28.12.) Neuinfizierte in 7 Tagen.

30.10.: Aktuelle Allgemeinverfügungen Kreis Wesel zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 160 +12 142 2
Dinslaken 1.575 +62 1.432 6
Hamminkeln 369 +25 322 1
Hünxe 199 +9 178 2
Kamp-Lintfort 908 +67 752 12
Moers 2.266 +136 1.968 16
Neukirchen-Vluyn 424 +17 375 6
Rheinberg 538 +21 477 1
Schermbeck  229 +10 193 0
Sonsbeck 135 +12 113 5
Voerde 748 +36 674 10
Wesel 979 +42 860 5
Xanten 340 +18 292 6
Gesamt 8.870 467 7.778 72

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Die Meldedaten werden mit jenen, bereits verifizierten Daten abgeglichen, die auch der Bezirksregierung gemeldet werden müssen. Daraus ergibt sich eine leichte zeitliche Verzögerung der Erfassung der noch immer steigenden Infektionszahlen. Damit wird aber auch verhindert, dass Doppelmeldungen das Zahlenbild verzerren.

Die erforderlichen Maßnahmen wurden seitens des Fachdienstes Gesundheitswesen des Kreises Wesel eingeleitet, insbesondere werden die Kontaktpersonen ermittelt und informiert.

 

 

Datum Gesamtanzahl der Infektionen Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
04.01.2021 8.870 7.778 72 94,1
28.12.2020 8.403 6.389 68
21.12.2020 7.885 5.669 58
14.12.2020 7.062 4.961 51
07.12.2020 6.214 4.488 46
30.11.2020 5.354 4.227 45
02.11.2020 2.532 1.571 33
26.10.2020 2.106 1.474 33
28.09.2020 1.375 1.204 31
31.08.2020 1.198 1.064 27
27.07.2020 887 811 26  
30.06.2020 786 608 25  
31.05.2020 624 532 25  
30.04.2020 524 361 22  
31.03.2020 243   02  
17.03.2020 126      
Tabelle ab 16.03.  

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 20.12.2020

Aktueller Stand:
27.12.2020
128


113
22


20
15


14

 

Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?
Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

 

Kreis Wesel: 1.946 Infizierte, 518 Neuinfizierte in 7 Tagen, 7-Tage-Inzidenz bei 112,6
Wesel/Hamminkeln, 28. Dezember 2020 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 112,6 (178,9 v. 21.12.).
6,6% / 518 (11,6% / 823 v. 21.12.) Neuinfizierte in 7 Tagen.

30.10.: Aktuelle Allgemeinverfügungen Kreis Wesel zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 148 +6 111 2
Dinslaken 1.513 +84 1.155 6
Hamminkeln 344 +30 251 1
Hünxe 190 +14 132 2
Kamp-Lintfort 841 +81 608 12
Moers 2.130 +117 1.651 14
Neukirchen-Vluyn 407 +16 319 6
Rheinberg 517 +33 394 1
Schermbeck 219 +21 171 0
Sonsbeck 123 +6 88 5
Voerde 712 +33 514 9
Wesel 937 +58 747 4
Xanten 322 +19 248 6
Gesamt 8.403 +518 6.389 68

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Die Meldedaten werden mit jenen, bereits verifizierten Daten abgeglichen, die auch der Bezirksregierung gemeldet werden müssen. Daraus ergibt sich eine leichte zeitliche Verzögerung der Erfassung der noch immer steigenden Infektionszahlen. Damit wird aber auch verhindert, dass Doppelmeldungen das Zahlenbild verzerren.

Die erforderlichen Maßnahmen wurden seitens des Fachdienstes Gesundheitswesen des Kreises Wesel eingeleitet, insbesondere werden die Kontaktpersonen ermittelt und informiert.

 

 

Datum Gesamtanzahl der Infektionen Genesen Verstorben
28.12.2020 8.403 6.389 68
21.12.2020 7.885 5.669 58
14.12.2020 7.062 4.961 51
07.12.2020 6.214 4.488 46
30.11.2020 5.354 4.227 45
02.11.2020 2.532 1.571 33
26.10.2020 2.106 1.474 33
28.09.2020 1.375 1.204 31
31.08.2020 1.198 1.064 27
27.07.2020 887 811 26
30.06.2020 786 608 25
31.05.2020 624 532 25
30.04.2020 524 361 22
31.03.2020 243   02
17.03.2020 126    
Tabelle ab 16.03.

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 20.12.2020

Aktueller Stand:
27.12.2020
128


113
22


20
15


14

 

Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?
Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.