BZ-Home

Medizin

Sonderseiten



BZ-Sitemap

Krankenhäuser im Kreis Wesel


01.-03.2022 Covid-19

10.-12.2021 Covid-19
07.- 09.2021 Covid-19
04.- 06.2021 Covid-19
01.- 03.2021 Covid-19
11.-12.2020 Covid-19
06.-10.2020 Covid-19
03.-05.2020 Covid-19

BZ-Duisburg 'Corona'



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






 Klinik Corona-Sonderseite Kreis Wesel Klinik Corona-Sonderseite Duisburg Klinik NRW  0211 9119 1001 Klinik 
Kreis Wesel aktuell  • Hamminkeln aktuell  •
Schnelltest Kreis Wesel  Schnelltest Hamminkeln

 

Kreis Wesel: 3.683 Infizierte, 2.326 Neuinfizierte in 7 Tagen, Inzidenz 495,2 - 11 Intensiv, 5 beatmet

Wesel/Hamminkeln, 17. Januar 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 495,2 (295,0 v. 10.1.).
7,55% / 2.326  (2,6% / 1.394 v. 10.1.) Neuinfizierte in 7 Tagen. Aktuell sind 3.683 (2.109 v. 10.1.) Personen infiziert.

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 622 +20 554 7
Dinslaken 5.431 +167 4.768 62
Hamminkeln 1.525 +32 1.355 13
Hünxe 678 +22 620 3
Kamp-Lintfort 3.427 +117 3.030 47
Moers 8.630 +297 7.451 92
Neukirchen-Vluyn 1.910 +67 1.687 26
Rheinberg 2.228 +73 1.956 13
Schermbeck 638 +14 556 0
Sonsbeck 516 +12 448 11
Voerde 2.435 +98 2.178 30
Wesel 3.879 +123 3.398 45
Xanten 1.191 +30 1.067 10
Gesamt 33.110 +1.072 29.068 359

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Der Kreis Wesel aktualisiert einmal am Tag die Fallzahlen. Hierbei werden die individuellen Fallzahlen pro Kommune auf Basis des aktuellen Meldedatums   hinterlegt. Entscheidend für alle Regelungen und Maßnahmen nach der Coronaschutz-verordnung ist aber die sogenannte 7-Tages-Inzidenz. Sie bildet ab, wie viele Menschen sich im Kreis Wesel in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit dem Coronavirus infiziert haben. Maßgeblich für die Beurteilung ist hier der Inzidenzwert, den das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) ausweist. Das LZG aktualisiert einmal täglich um 0:00 Uhr den Datenstand.

 

 

Datum Bestätigte Infektionen Aktuell Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
17.01.2022 33.110 3.683 29.068 359 495,2
10.01.2022 30.784 2.109 28.316 359 295,0
03.01.2022 29.390 1.423 27.612 355 156,5
27.12.2021 28.652 1.621 26.676 355 149,1
Tabelle ab 16.03.    

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 15.1.2022

Aktueller Stand:
16.1.2022
58

59
12

11
5

5

 

Lage in Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen/Kitas/OGS) – Stand: 17. Januar 2022
In den Gemeinschaftseinrichtungen des Kreises Wesel gibt es derzeit insgesamt 2.287 (2.127) bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus, 195 (46) davon sind aktuell. In diesem Zusammenhang befinden sich 523 (126) Menschen in Quarantäne.


Laut Robert Koch-Institut verringern folgende Maßnahmen das Infektionsrisiko:
·      Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen
·      In die Ellenbeuge und nicht in die Hand husten oder niesen
·      Auf Händeschütteln verzichten
·      Das Gesicht möglichst nicht mit den Händen berühren
·      Mindestens 1,5, besser 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten
·      Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum kann in Kombination mit 
       den o.g. Maßnahmen ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu reduzieren.
·      Regelmäßiges Lüften von Räumen



Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?

Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

Ansprechpartner für Nachfragen:
Niedergelassene Ärzte:                             FD 53 Gesundheitswesen
Bürger/innen:                                         Hotline des Kreises Wesel: 0281/207-4060
Hotline des MAGS 0211 - 9119 1001

Schulleitungen:                                         Die jeweiligen Schulträger

Patienteninformationen der Kassenärztliche Vereinigung zu Corona-Tests sind zu finden unter https://coronavirus.nrw/wp-content/uploads/2020/08/testpraxen_nordrhein.pdf

 

Kreis Wesel: 2.109 Infizierte, 1.394 Neuinfizierte in 7 Tagen, Inzidenz 295,0 - 11 Intensiv, 6 beatmet

Wesel/Hamminkeln, 10. Januar 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 295,0 (156,5 v. 3.1.).
2,6% / 1.394  (2,6% / 738 v. 3.1.) Neuinfizierte in 7 Tagen. Aktuell sind 2.109 (1.423 v. 3.1.) Personen infiziert.

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 574 +8 539 7
Dinslaken 5.069 +136 4.659 62
Hamminkeln 1.448 +42 1.322 13
Hünxe 646 +9 601 3
Kamp-Lintfort 3.187 +59 2.970 47
Moers 7.969 +191 7258 92
Neukirchen-Vluyn 1.768 +22 1.636 26
Rheinberg 2.048 +49 1.904 13
Schermbeck 602 +19 530 0
Sonsbeck 475 +4 437 11
Voerde 2.262 +17 2.127 30
Wesel 3.608 +72 3.298 45
Xanten 1.128 +22 1.035 10
Gesamt 30.784 +650 28.316 359

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Der Kreis Wesel aktualisiert einmal am Tag die Fallzahlen. Hierbei werden die individuellen Fallzahlen pro Kommune auf Basis des aktuellen Meldedatums   hinterlegt. Entscheidend für alle Regelungen und Maßnahmen nach der Coronaschutz-verordnung ist aber die sogenannte 7-Tages-Inzidenz. Sie bildet ab, wie viele Menschen sich im Kreis Wesel in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit dem Coronavirus infiziert haben. Maßgeblich für die Beurteilung ist hier der Inzidenzwert, den das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) ausweist. Das LZG aktualisiert einmal täglich um 0:00 Uhr den Datenstand.

 

 

Datum Bestätigte Infektionen Aktuell Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
10.01.2022 30.784 2.109 28.316 359 295,0
03.01.2022 29.390 1.423 27.612 355 156,5
27.12.2021 28.652 1.621 26.676 355 149,1
Tabelle ab 16.03.    

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 8.1.2022

Aktueller Stand:
9.1.2022
51

53
9

11
6

6

 

Lage in Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen/Kitas/OGS) – Stand: 3. Januar 2022
In den Gemeinschaftseinrichtungen des Kreises Wesel gibt es derzeit insgesamt 2.127 (2.104) bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus, 46 (120) davon sind aktuell. In diesem Zusammenhang befinden sich 126 (139) Menschen in Quarantäne.


Laut Robert Koch-Institut verringern folgende Maßnahmen das Infektionsrisiko:
·      Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen
·      In die Ellenbeuge und nicht in die Hand husten oder niesen
·      Auf Händeschütteln verzichten
·      Das Gesicht möglichst nicht mit den Händen berühren
·      Mindestens 1,5, besser 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten
·      Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum kann in Kombination mit 
       den o.g. Maßnahmen ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu reduzieren.
·      Regelmäßiges Lüften von Räumen



Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?

Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

Ansprechpartner für Nachfragen:
Niedergelassene Ärzte:                             FD 53 Gesundheitswesen
Bürger/innen:                                         Hotline des Kreises Wesel: 0281/207-4060
Hotline des MAGS 0211 - 9119 1001

Schulleitungen:                                         Die jeweiligen Schulträger

Patienteninformationen der Kassenärztliche Vereinigung zu Corona-Tests sind zu finden unter https://coronavirus.nrw/wp-content/uploads/2020/08/testpraxen_nordrhein.pdf

 

Kreis Wesel: 1.423 Infizierte, 738 Neuinfizierte in 7 Tagen, Inzidenz 156,5 - 14 Intensiv, 5 beatmet

Wesel/Hamminkeln, 3. Januar 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 156,5 (149,1 v. 27.121.).
2,6% / 738  (2,6% / 727 v. 27.12.) Neuinfizierte in 7 Tagen. Aktuell sind 1.423 (1.621 v. 27.12.) Personen infiziert.

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 558 +10 519 7
Dinslaken 4.831 +83 4.558 62
Hamminkeln 1.365 +20 1.274 13
Hünxe 624 +18 589 3
Kamp-Lintfort 3.070 +50 2.913 47
Moers 7.533 +139 7043 89
Neukirchen-Vluyn 1.713 +32 1.603 26
Rheinberg 1.966 +37 1.873 13
Schermbeck 556 +21 514 0
Sonsbeck 458 +8 428 11
Voerde 2.207 +37 2.085 30
Wesel 3.434 +66 3.205 44
Xanten 1.075 +20 1.008 10
Gesamt 29.390 +541 27.612 355

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Der Kreis Wesel aktualisiert einmal am Tag die Fallzahlen. Hierbei werden die individuellen Fallzahlen pro Kommune auf Basis des aktuellen Meldedatums   hinterlegt. Entscheidend für alle Regelungen und Maßnahmen nach der Coronaschutz-verordnung ist aber die sogenannte 7-Tages-Inzidenz. Sie bildet ab, wie viele Menschen sich im Kreis Wesel in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit dem Coronavirus infiziert haben. Maßgeblich für die Beurteilung ist hier der Inzidenzwert, den das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) ausweist. Das LZG aktualisiert einmal täglich um 0:00 Uhr den Datenstand.

 

 

Datum Bestätigte Infektionen Aktuell Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
03.01.2022 29.390 1.423 27.612 355 156,5
27.12.2021 28.652 1.621 26.676 355 149,1
Tabelle ab 16.03.    

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 29.12.2021

Aktueller Stand:
2.1.2022
45

56
10

14
5

5

 

Lage in Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen/Kitas/OGS) – Stand: 3. Januar 2022
In den Gemeinschaftseinrichtungen des Kreises Wesel gibt es derzeit insgesamt 2.104 (1.890) bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus, 120 (344) davon sind aktuell. In diesem Zusammenhang befinden sich 139 (562) Menschen in Quarantäne.


Laut Robert Koch-Institut verringern folgende Maßnahmen das Infektionsrisiko:
·      Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen
·      In die Ellenbeuge und nicht in die Hand husten oder niesen
·      Auf Händeschütteln verzichten
·      Das Gesicht möglichst nicht mit den Händen berühren
·      Mindestens 1,5, besser 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten
·      Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum kann in Kombination mit 
       den o.g. Maßnahmen ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu reduzieren.
·      Regelmäßiges Lüften von Räumen



Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?

Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

Ansprechpartner für Nachfragen:
Niedergelassene Ärzte:                             FD 53 Gesundheitswesen
Bürger/innen:                                         Hotline des Kreises Wesel: 0281/207-4060
Hotline des MAGS 0211 - 9119 1001

Schulleitungen:                                         Die jeweiligen Schulträger

Patienteninformationen der Kassenärztliche Vereinigung zu Corona-Tests sind zu finden unter https://coronavirus.nrw/wp-content/uploads/2020/08/testpraxen_nordrhein.pdf

 

Kreis Wesel: 1.621 Infizierte, 925 Neuinfizierte in 7 Tagen, Inzidenz 149,1 - 14 Intensiv, 6 beatmet

Wesel/Hamminkeln, 27. Dezember 2021 - Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 149,1 (237,4 v. 20.121.).
2,6% / 727  (3,42% / 925 v. 20.12.) Neuinfizierte in 7 Tagen. Aktuell sind 1.621 (2.016 v. 20.12.) Personen infiziert.

Wohnort Gesamtanzahl der Infektionen* Zuwachs seit der letzten Meldung Genesen** Verstorben
Alpen 543 +12 499 7
Dinslaken  4.721 +52 4.435 62
Hamminkeln 1.334 +28 1.226 13
Hünxe 604 +4 578 3
Kamp-Lintfort 3.013 +24 2.776 47
Moers 7.344 +109 6.752 89
Neukirchen-Vluyn 1.662 +20 1.536 26
Rheinberg 1.915 +12 1.827 13
Schermbeck 530 +4 502 0
Sonsbeck 448 +2 414 11
Voerde 2.157 +17 2018 30
Wesel 3.338 +46 3.129 44
Xanten 1.043 +19 984 10
Gesamt 28.652 +349 26.676 355

 

* Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet auch verstorbene und genesene Personen.
** Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden

Der Kreis Wesel aktualisiert einmal am Tag die Fallzahlen. Hierbei werden die individuellen Fallzahlen pro Kommune auf Basis des aktuellen Meldedatums   hinterlegt. Entscheidend für alle Regelungen und Maßnahmen nach der Coronaschutz-verordnung ist aber die sogenannte 7-Tages-Inzidenz. Sie bildet ab, wie viele Menschen sich im Kreis Wesel in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit dem Coronavirus infiziert haben. Maßgeblich für die Beurteilung ist hier der Inzidenzwert, den das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) ausweist. Das LZG aktualisiert einmal täglich um 0:00 Uhr den Datenstand.

 

 

Datum Bestätigte Infektionen Aktuell Genesen Verstorben 7-Tage-Inzidenz
27.12.2021 28.652 1.621 26.676 355 149,1
20.12.2021 27.925 2.016 25.564 345 197,2
13.12.2021 27.000 2.344 24.315 341 237,4
06.12.2021 25.873 2.540 23.000 333 268,5
29.11.2021 24.590 2.315 21.946 329 274,6
25.10.2021 20.688 319 20.046 323 41,5
27.09.2021 20.003 367 19.319 317 33,9
30.08.2021 19.028 739 17.977 312 80,7
Tabelle ab 16.03.    

 

Corona-Patienten in Krankenhäusern im Kreis Wesel

  Corona-Patienten in Krankenhäusern Davon auf der Intensivstation Davon mit Beatmung
Stand 22.12.2021

Aktueller Stand:
26.12.2021
79

63
13

14
5

6

 

Lage in Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen/Kitas/OGS) – Stand: 20. Dezember 2021
In den Gemeinschaftseinrichtungen des Kreises Wesel gibt es derzeit insgesamt 1.890 (1.435) bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus, 344 (323) davon sind aktuell. In diesem Zusammenhang befinden sich 562 (400) Menschen in Quarantäne.


Laut Robert Koch-Institut verringern folgende Maßnahmen das Infektionsrisiko:
·      Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen
·      In die Ellenbeuge und nicht in die Hand husten oder niesen
·      Auf Händeschütteln verzichten
·      Das Gesicht möglichst nicht mit den Händen berühren
·      Mindestens 1,5, besser 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten
·      Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum kann in Kombination mit 
       den o.g. Maßnahmen ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu reduzieren.
·      Regelmäßiges Lüften von Räumen



Was soll man bei einem Verdachtsfall auf das Corona-Virus tun?

Der erste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger ist der eigene Hausarzt/die eigene Hausärztin. Hierbei sollte man diesen zunächst telefonisch kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

Ansprechpartner für Nachfragen:
Niedergelassene Ärzte:                             FD 53 Gesundheitswesen
Bürger/innen:                                         Hotline des Kreises Wesel: 0281/207-4060
Hotline des MAGS 0211 - 9119 1001

Schulleitungen:                                         Die jeweiligen Schulträger

Patienteninformationen der Kassenärztliche Vereinigung zu Corona-Tests sind zu finden unter https://coronavirus.nrw/wp-content/uploads/2020/08/testpraxen_nordrhein.pdf