Kultur am Niederrhein Sonderseiten
BZ-Sitemap    
 

PAROOKAVILLE 2024 vom 19. bis 21. Juli 2024 am Airport Weeze

Deutschlands größtes Electronic Music Festival 2024
Publikumslieblinge Timmy Trumpet und W&W dazu ein frischer 1LIVE-Krone Gewinner in die City of Dreams

Weeze/Hamminkeln, 10. Dezember 2023 - Seit seinem Überraschungs-Announcement zum Vorverkaufsstart war es für Armin van Buuren etwas einsam im Lineup der achten Edition von Deutschlands größtem Electronic Music Festival.
Dafür bekommt er jetzt mit dem ersten Artist Announcement für PAROOKAVILLE vom 19. bis 21. Juli 2024 am Airport Weeze (NRW) allerbeste Gesellschaft von zwanzig neuen Acts:
Mit Timmy Trumpet kehrt einer der beliebtesten Headliner der Bürger/-innen von PAROOKAVILLE bereits zum fünften Mal zurück in die City of Dreams. Der weltweit gefragte DJ, Produzent und Live-Musiker ist einer der profiliertesten Künstler in den DJ Mag Top 100. Seine energiegeladenen Auftritte auf den größten Festival-Bühnen der Welt ziehen regelmäßig zehntausende Fans in ihren Bann.

Seit mehr als 15 Jahren sind Willem van Hanegem und Ward van der Harst als Produzenten- und DJ-Duo vereint:
W&W begeistern ihre Fans weltweit mit ihrem rebellischen, genreübergreifenden Sound aus Electro, melodischem Trance und härteren Sounds. Als Headliner in PAROOKAVILLE ist ihnen auch im sechsten Jahr in Folge die frenetische Begeisterung der Bürger/-innen sicher.

Aktuelle Hit-Produzenten im nächsten Sommer live in PAROOKAVILLE
Das Phänomen viraler Mega-Hits mit Abermillionen Streams pro Song ist spätestens seit TikTok der schnellste Einstieg in die Musiker/-innen-Karriere. Einige der aktuellen Viral-Stars liefern zudem überzeugende Performances bei ihren Gigs ab und sind im nächsten Sommer in PAROOKAVILLE dabei.

Erstmals in die City of Dreams reist der Shootingstar Bennett aus Koblenz („Vois sur ton chemin“, 133 Mio. Sportify-Streams), der mit seinem Debüt-Track gerade erst die renommierte 1LIVE Krone abgeräumt hat. Hinzu kommen Cassö aus England („Prada“, 245 Mio. Spotify-Streams), Creeds aus Frankreich (“Push Up”, 145 Mio. Spotify-Streams) und Tream aus Deutschland (“Liebe auf der Rückbank“, 38 Mio. Spotify-Streams).

Harder Styles Power auf mehreren Stages der City
Die härteren elektronischen Sounds gewinnen dank ihrer unvergleichlichen Energie seit Jahren an Fans dazu. Im Genre Rawstyle zählen der Italiener Christopher Rossi alias Rooler sowie der Niederländer Robin Kesting alias Aversion zu den angesagtesten Acts. Auf beide dürfen sich die Hardheads in PAROOKAVILLE erstmals freuen.

Die Hardstyle-Superstars Coone, der auch Inhaber des renommmierten Labels Dirty Workz ist, und D-Block & S-te-Fan kehren auf die Bill’s Factory und damit auf die zweitgrößte Stage der City of Dreams zurück. Und auch die Musical Madness x Inurfase Stage trägt dem riesigen Zulauf Rechnung und wandert vom Power Plant in die Cloud Factory.

Seit Jahren steil nach oben im Hardstyle geht es für Parookaville-Resident Lost Identity. Erstmals wird er 2024 am Samstag auf der Mainstage auftreten, zudem hostet er am Sonntag das Power Plant mit seiner „Lost Identity & Friends“ Stage.

Alle weiteren Neuzugänge sind auf den Social Media Kanälen des Festivals sowie auf https://parookaville.com ab sofort veröffentlicht.

Auf dem Instagram-Kanal des Schwesterfestivals San Hejmo läuft aktuell ein besonderer Adventskalender mit spektakulären Preisen. Unter anderem können die Fans hier ein Festivalsommer-Paket mit Tickets für beide Festivals gewinnen.

Ticket-Nachfrage ungebrochen hoch
Die Nachfrage nach den Visa (Tickets) für PAROOKAVILLE ist weiterhin hoch. Alle VIP- Kategorien sind bereits ausverkauft, zudem Tages-Visa für Samstag, die Samstag+Sonntag Kombi, das Friendship-Camping und einige Tickets mit Unterkünften.

Alle verfügbaren Tickets (ab 119,- Euro) sind erhältlich unter: https://tickets.parookaville.com
Für Inhaber/-innen des KulturPass sind die Tickets über die offizielle KulturPass-App erhältlich